Welches ist die ideale Nachtpflege – Fettfrei, Gesichtsöl oder Nachtcreme?

Natürliche Aktivitätsphasen der Haut

Tagsüber produziert unsere Haut Talg, um sich vor schädlichen Umwelteinflüssen zu schützen. Daher werden als Tagespflege weniger fettreiche Feuchtigkeitscremes empfohlen. In der Nacht regeneriert sich unsere Haut bei besserer Durchblutung und erhöhter Zellteilungsrate. Die Fibroblasten produzieren neues Kollagen. Der Metabolismus der Haut repariert die Schäden des Tages und scheidet Abfallprodukte durch die Poren aus. Eine sinnvolle Nachtpflege hat daher die Aufgabe, unsere Haut in ihren Regenerations- und Ausscheidungsprozessen zu unterstützen.

Unterschiedliche Pflegestrategien

Für die Nachtpflege gibt es sehr unterschiedliche Pflegekonzepte:

  • Fettfreie Nachtpflege

    Gerade in der Naturkosmetik wird gern die fettfreie Nachtpflege propagiert. Dahinter steht die Überzeugung, die Haut durch einen Verzicht auf fetthaltige Kosmetik zur Selbsthilfe, d. h. zu vermehrter Sebum-Produktion anzuregen. Bei dieser Pflegestrategie wird, auch bei trockener Haut, komplett auf Nachtcremes oder sonstige rückfettende Nachtpflege verzichtet. Stattdessen gibt es wässrige Zubereitungen als Übernacht-Spezialpflege, die mit Heilpflanzen und Mineralien angereichert sind. Von Befürwortern der fettfreien Nachtpflege wird diese auch für die kurmäßige Anwendung phasenweise zwischendurch empfohlen. 

  • Puristische Bio Gesichtsöle für die Nacht

    Eine eher innovative, minimalistische Nachtpflege-Strategie sind die myrto Nacht-Pflegeöle mit reinen Wirkstoffen aus der Natur, mehrfach ungesättigten Fettsäuren und ohne Zusatzstoffe. Sie überzeugen vor allem mit ihrer erstklassigen Hautverträglichkeit und Wirksamkeit bei äußerst sparsamer Anwendung. Die eingesetzten Pflanzenöle sind sogenannte „trockene Öle“, also ohne fettende Haptik. Sie werden schnell und vollständig von der Haut aufgenommen. Die Bio Gesichtsöle für die Nacht sind frei von komedogenen Inhaltsstoffen, die die Haut abdichten und Pickel begünstigen.

  • Reichhaltige Bio Nachtcremes

    Die klassische Kosmetik bietet für die Nachtpflege reichhaltige und rückfettende Gesichtscremes an. Sie sollen die Haut-Erneuerungsprozesse anregen, indem der Haut fehlende Wirkstoffe zugeführt werden. Der Nachteil solcher reichhaltigen Nachtcremes ist der vergleichsweise hohe Anteil an Emulgatoren, der bei fettreichen Cremes zum Einsatz kommt. Wichtig zu wissen: Übliche Emulgatoren halten nicht nur wässrige und fetthaltige Anteile einer Rezeptur zusammen, sondern sie emulgieren auch in der Haut weiter und lösen damit hauteigene Fette der schützenden Lipidbarriere an. Beim nächsten Wasserkontakt werden die angelösten Lipide dann aus der Haut ausgewaschen. In der Folge trocknet die Haut mehr und mehr aus – trotz oder eben gerade wegen des ständigen Eincremens mit einer Emulgator-haltigen Creme. 

    Daher verfolgen wir mit unseren emulgatorfreien myrto Bio Nachtcremes ein völlig anderes, neues Konzept. Anstelle üblicher Emulgatoren setzen wir feinst vermahlene Pflanzenfasern und hydriertes Lecithin ein. Die darin enthaltenen Phospholipide mit dem Wirkstoff Phosphatidylcholin sind Hauptbestandteil menschlicher Zellmembranen. Sie stärken die lipidhaltige Hautbarriere, glätten die Haut und verfeinern die Poren. Im Gegensatz zu üblichen Nachtcremes, die die Hautatmung mit ihren Mineralöl- basierten Inhaltsstoffen behindern und damit Unreinheiten fördern, sind die Inhaltsstoffe der myrto Nachtcremes zu 100% nicht komedogen (vgl. Hautschutzengel). Die Nachtcremes hüllen die Haut sanft ein, ohne abzudichten. Sie enthalten außerdem den entzündungshemmenden Naturwirkstoff Beta-Glucan, der die Nachtcremes im Sommer zu einer wohltuenden After Sun Pflege nach einem ausgiebigen Sonnenbad macht.

Fazit: Nachtcreme – ja oder nein?

Eine generelle Empfehlung für oder gegen eine Nachtcreme gibt es nicht. Es ist eine Frage deines individuellen Hauttyps, deines aktuellen Hautzustands und deiner Empfindung, mit welcher Nachtpflege du dich wohl fühlst: ob du eher eine fettfreie Feuchtigkeitspflege, eine reichhaltige Anti-Aging Nachtcreme, ein leichtes Feuchtigkeits-Serum oder ein minimalistisches Gesichtsöl bevorzugst. Dies kann auch, je nach Jahreszeit, wechseln.

So mag deine Haut im Sommer mit einem leichten Serum über Nacht bestens zurechtkommen, während sie im Winter eine reichhaltigere Nachtcreme bevorzugt. Nach einem ausgiebigen Sonnenbad wiederum kann eine Nachtcreme als After Sun Gesichtspflege kleine Wunder bewirken, wenn es darum geht, sonnengestresste, irritierte Haut zu beruhigen. Punktuell als Intensivpflege auf sehr trockene, problematische Hautstellen aufgetragen, hält eine reichhaltige Nachtcreme ohne Emulgatoren die Haut elastisch und weich.

In jedem Fall solltest du darauf achten, deine Haut nicht mit einer Vielzahl unnötiger Pflegestoffe zu belasten. Wichtig bei der Auswahl deiner idealen Nachtpflege sind vor allem Produkte mit wenigen, möglichst reizarmen Inhaltsstoffen höchster Qualität, die im Hinblick auf ihre Haut- und Umweltverträglichkeit als unbedenklich bewertet werden (z.B. bei www.codecheck.info). So steht deinem nächtlichen Schönheitsschlaf nichts mehr im Wege.

Bio Nachtcreme und Gesichtsoel

Passende Artikel
NEU
Beruhigende Nachtcreme und Gesichtsmaske Front Bio Jojoba Night Cream & Mask S - beruhigende...
Inhalt 0.05 Liter (790,00 € * / 1 Liter)
39,50 € *
NEU
Regenerierende Bio Nachtcreme und Gesichtsmaske-01 Bio Argan Night Cream & Mask T – regenerierende...
Inhalt 0.05 Liter (890,00 € * / 1 Liter)
44,50 € *
Premium Bio Nachtoel S für empfindliche und irritierte Haut Bio Night Oil S - Gesichtsöl bei sensibler Haut
Inhalt 0.03 Liter (996,67 € * / 1 Liter)
29,90 € *
Premium Bio Night Oil T für trocken & reife Haut Bio Night Oil T - Gesichtsöl bei trockener und...
Inhalt 0.03 Liter (1.050,00 € * / 1 Liter)
31,50 € *