Antitranspirantien versus Deos ohne Aluminium

Gerade in der warmen Jahreszeit ist ein zuverlässiges Deodorant gefragt. Wenn es besonders wirkungsvoll gegen Schweiß helfen soll, kommen leider immer noch allzu häufig schädliche Antitranspirantien zum Einsatz.

Warum sind Antitranspirantien schädlich?

Antitranspirantien unterdrücken das natürliche Schwitzen. Sie haben eine stark schweißhemmende Wirkung durch die enthaltenen Aluminiumsalze. Sie sorgen dafür, dass die Ausführungsgänge der Schweißporen verstopft werden. Tatsächlich werden so ca. 20 bis 50% weniger Schweiß über die Haut ausgeschieden. Dieser gewünschte Effekt erweist sich jedoch als trügerisch. Warum? 

Schwitzen ist ein essentieller Bestandteil unseres Stoffwechsels. Über die Verdunstungskälte des Schweißes regulieren wir nicht nur unsere Körpertemperatur, sondern befreien den Organismus auch von inneren Gift- und Schlackenstoffen.

Die in den Antitranspirantien enthaltenen Aluminiumsalze rufen bei sensibler Haut Irritationen und Juckreiz bis hin zu schweren allergischen Reaktionen hervor. Auch umstrittene Konservierungsstoffe wie Parabene oder synthetische Duftstoffe, die die Haut zusätzlich reizen, finden sich regelmäßig in solchen konventionellen Schweißhemmern.

Nach wie vor gibt es zudem Hinweise, dass Aluminiumsalze im Zusammenhang mit systemischen Krankheiten wie Brustkrebs oder Alzheimer stehen. Das Bundesinstitut für Risikobewertung hat einen zulässigen wöchentlichen Höchstwert festgelegt, der noch als unbedenklich gilt. Dieser ist allerdings bereits erreicht, wenn nur einmal wöchentlich ein aluminiumhaltiges Antitranspirant verwendet wird.

Aluminiumfreie Deos als natürliche Alternative

Wirksame Deo-Alternativen dagegen verfolgen einen physiologischen Ansatz: Sie unterdrücken den gesunden Prozess des Schwitzens nicht, sondern vermindern ihn lediglich auf natürliche Weise. Bei den innovativen myrto Bio Deos wird der pH-Wert der Achselhaut gesenkt und ein rein pflanzlicher Enzymhemmer eingesetzt. So wird verhindert, dass sich der Schweiß durch die geruchsbildenden Mikroorganismen zersetzt. Unterstützend wirken adstringierende naturreine ätherische Öle antibakteriell, hautberuhigend und erfrischend.

Wer zu starkem Schwitzen neigt, sollte besonders auf eine gesunde Ernährung achten und Fertiggerichte mit Zusatzstoffen, Alkohol, Kaffee, Nikotin und scharf gewürzte Speisen stark einschränken. Ausgleichend gegen übermäßiges Schwitzen wirkt auch Kleidung aus möglichst unbehandeltem, natürlichem Material wie Baumwolle, Leinen oder Hanf, die häufig gewaschen werden kann und die Haut frei atmen lässt.

TIPP

Das Deo sollte immer auf der frisch gewaschenen Haut angewendet werden. Wenn sich der Schweiß bereits zersetzt hat, wirkt die nachträgliche Anwendung kaum.


Passende Artikel
Bio Deo Roll-on GREEN MYRTE mit Siegel Bio Deo Roll-On Green Myrte - ohne Aluminium &...
Inhalt 0.05 Liter (238,00 € * / 1 Liter)
11,90 € *
Bio Deo Roll-on PINK PALMAROSA mit Siegel Bio Deo Roll-On Pink Palmarosa - ohne Aluminium...
Inhalt 0.05 Liter (238,00 € * / 1 Liter)
11,90 € *
Bio Deo Roll-on BLACK PEPPER mit Siegel Bio Deo Roll-on Black Pepper
Inhalt 0.05 Liter (238,00 € * / 1 Liter)
11,90 € *
Bio Deo Roll-On-Lady Lavender mit Siegel Bio Deo Roll-on LADY LAVENDER
Inhalt 0.05 Liter (238,00 € * / 1 Liter)
11,90 € *
Bio Deo White Pachouli mit Siegel Bio Deo Roll-on WHITE PATCHOULI
Inhalt 0.05 Liter (238,00 € * / 1 Liter)
11,90 € *