Gesichtspflege im Herbst

Nach den langen Sommermonaten werden die Tage merklich kürzer, die Sonnenstrahlen wärmen spürbar weniger. Das Laub der Bäume färbt sich bunt, bevor der stürmische Herbstwind die roten, gelben ober braunen Blätter von den Zweigen fegt - ein untrügliches Zeichen, dass die Natur sich auf die kalte, lichtarme Jahreszeit vorbereitet. Während wir uns in wärmende Wollpullis kuscheln, sehnt sich auch unsere Haut nach zusätzlichem Schutz und reichhaltiger Pflege.

Allein feuchtigkeitsspendende Seren, Wirkstoffkonzentrate und Lotionen mit leichten Texturen wie im Sommer reichen nicht mehr aus. In den kälteren Monaten braucht unsere Haut zusätzliche Lipide/Fette, vor allem Gesichts- und Körperöle, wasserfreie Balsame und reichhaltigere Cremes, die die Hautbarriere stärken und den Feuchtigkeitsverlust der Haut minimieren.

Herausforderungen für die Haut im Herbst

Kalte Temperaturen, Wind und Heizungsluft trocknen die Haut stark aus. Sie greifen die schützende Hautbarriere an. In der Folge kann die Haut nicht mehr ausreichend Feuchtigkeit speichern. Es kommt vermehrt zu Spannungsgefühlen, schuppiger oder rissiger Haut, Rötungen und Juckreiz. Auch Falten und vorzeitige Hautalterung gehören zu den Folgen, Bei einer geschwächten Hautbarriere können nicht zuletzt Bakterien und Viren leichter in die Haut eindringen, so dass Unreinheiten und Pickel ein leichtes Spiel haben.

Die Hautbarriere stärken

Das A und O für deine Hautpflege im Herbst und Winter sind hochwertige, möglichst hautähnliche Lipide wie Sheabutter und Wirkstoffe wie Beta-Glucan oder Phosphatidylcholin, die deine Hautbarriere wieder aufbauen und stärken. Um deine Haut gesund und möglichst lange jugendlich straff zu halten, ist es wichtig, die individuellen und je nach Jahreszeit wechselnden Bedürfnisse deiner Haut zu verstehen und darauf einzugehen.

Du merkst selbst am besten, ab wann deine Haut nicht mehr lediglich ein leichtes Gesichtsserum braucht, sondern zusätzlich eine reichhaltigere Gesichtscreme und / oder ein Gesichtsöl darüber, das zu den Bedürfnissen deiner Haut passt. Da die individuelle Grundstruktur deiner Haut zu allen Jahreszeiten gleich bleibt, musst du deine Pflegeroutine nicht immer wieder komplett umstellen,  sondern du brauchst sie lediglich saisonal leicht anzupassen.

Deine Gesichtspflegeroutine für den Herbst

Hier geben wir dir 3 Beispiele für eine an den Herbst angepasste tägliche Pflegeroutine

bei sensibler Haut 

myrto Pflegeroutine für trockene Haut

bei trockener und reifer Haut

bei empfindlicher Mischhaut

Bildtext

Bei den einzelnen Routinen empfiehlt es sich je nach Hautbedürfnis, die Seren von Zeit zu Zeit zu wechseln, um gezielt wirkende Aktivstoffe mit besonderen Eigenschaften wie Bakuchiol, Vitamin C oder Niacinamid/Vitamin B3 verstärkt zu integrieren.

Fünf Gesichtspflege -Tipps für den Herbst

  • Allmählicher Übergang
    Nach der leichten Feuchtigkeitspflege im Sommer kannst du deine Pflegeroutine im Herbst ganz allmählich mit fett- und ölreicheren Produkten ergänzen, beispielsweise mit dem tiefenreinigenden Cleansing Oil  oder der etwas reichhaltigeren Pflegelinie für trockene und reife Haut.
  • Sanfte Gesichtsreinigung
    Deine Gesichtsreinigung sollte vor allem frei von harschen Tensiden und Alkohol sein, die deine Haut unnötig entfetten und die Hautbarriere schwächen.
  • Beruhigende Gesichtsmaske
    Wenn deine Haut von den langen Sonnenmonaten ausgetrocknet, irritiert oder gereizt ist, solltest du ihr 1x pro Woche eine beruhigende Creme-Gesichtsmaske gönnen. Ideal dafür geeignet ist die Regenerate Soothing Mask  ohne Emulgatoren (siehe Foto). Sie enthält hautstraffendes Traubenkernöl, Beta-Glucan für eine starke Hautbarriere und kraftvolle Antioxidantien von Acaibeere und Sanddorn.
  • Wasserfreier Gesichtsbalsam
    Bei zunehmend kaltem Wind und sinkenden Temperaturen kann unsere Haut nicht mehr ausreichend Fett produzieren. Sie neigt dazu, trocken und rissig zu werden. Die perfekte Lösung ist jetzt der Bio Amaranth Face Balm. Mit seinen rückfettenden hautähnlichen Lipiden und feuchtigkeitsspendenden Inhaltsstoffen gibt der Balsam trockener Haut das, was sie in den kühlen Monaten am meisten braucht.
  • Naturbelassene Gesichtsöle
    Zellschützend, glättend und regenerierend wirken auch hochwertige Gesichtsöle – entweder über deiner Gesichtscreme aufgetragen oder auch über einem Gesichtsserum anstelle einer Creme.

Wir hoffen, du findest mit unseren Tipps deine optimale Herbst-Hautpflege, die deiner Haut hilft, ihre schützende Lipidbarriere wieder aufzubauen – für eine langfristig gesunde und schöne Haut.


Passende Artikel
Bio Gesichtspflege-Set-Pflegeroutine-sensible Haut Sensible Haut - Bio Beauty Routine
Inhalt 1 Paket(e)
172,50 € *
Trockene Haut - Bio Beauty Routine Trockene Haut - Bio Beauty Routine
Inhalt 1 Paket(e)
202,50 € *
Empfindliche Mischhaut - Bio Beauty Routine Empfindliche Mischhaut - Bio Beauty Routine
Inhalt 1 Paket(e)
175,50 € *
myrto Reinigungsöl (Cleanser) und Makeup Remover Bio Reinigungsöl & Makeup Entferner
Inhalt 0.075 Liter (353,33 € * / 1 Liter)
26,50 € *
myrto Gesichtscreme Amaranth Bio Face Balm Amaranth - Intensivpflege bei...
Inhalt 0.05 Liter (730,00 € * / 1 Liter)
36,50 € *