Warum können myrto Pflegeprodukte auf Konservierungsstoffe verzichten?

Konservierungsstoffe können nicht selten Hautirritationen oder sogar Allergien auslösen und sensible Soffwechselprozesse stören. Allerdings wäre nicht haltbar gemachte Naturkosmetik sehr schnell verderblich. Innerhalb  einer Woche würden sich Mikroorganismen bilden, die das Produkt unbrauchbar machen. In der EU-Kosmetikverordnung gibt es eine Liste mit 54 Zusatzstoffen, die als Konservierungsstoffe gelistet sind. Um solche umstrittenen und unnötigen Zusatzstoffe zu vermeiden, verwenden wir in unserer puristischen myrto Biokosmetik eine pflanzliche Kombination aus hautpflegenden organischen Säuren. Anissäure beispielsweise wird aus indischem Basilikum und Sternanis gewonnen, Laevulinsäure aus gentechnikfreier Maisstärke. Beide regulieren den ph-Wert der Haut und verbessern so ihren natürlichen Säureschutz. Die ausgezeichnete Hautpflegewirkung in Kombination mit antimikrobieller Wirkung ermöglicht optimal hautverträgliche Naturkosmetik ohne den Einsatz von Konservierungsstoffen.